Nürnberg, 02. August 2016: Die GRR Group hat für den GRR German Retail Fund No. 1 einen REWE-Einkaufsmarkt mit ca. 3.600 m² Gesamtmietfläche in Duisburg erworben.

Die Immobilie wurde im Jahr 1960 erbaut und 1978 sowie 2015 umfangreich saniert und modernisiert. Dazu wurde die Mietfläche entkernt und um 130 m² erweitert. Der Mieter REWE unterhält bereits seit rund 30 Jahren am Standort einen Supermarkt und hat im Zuge der Modernisierung des Objektes seinen Mietvertrag auf 12 Jahre verlängert.

Das Kaufobjekt befindet sich im Duisburger Stadtteil Wanheimerort, unmittelbar an der stark frequentierten Düsseldorfer Straße. Der Haupteingangsbereich des Objektes befindet sich in der Fußgängerzone der Fischerstraße, dem Einkaufsschwerpunkt des Stadtteils. Das Objekt ist ferner auch über die Düsseldorfer Straße mit dem PKW gut erreichbar.

Die umliegende Bebauung ist geprägt von Wohnungen und Gewerbe. Im unmittelbaren Umfeld befinden sich zahlreiche Einzelhandelsgeschäfte aus den Bereichen Schuhe, Textilien, Haushaltswaren, Gastronomie, Drogerie, ferner Schulen, Altenpflegeeinrichtungen, Fachärzte sowie diverse Banken. Jones Lang LaSalle Düsseldorf hat die Transaktion vermittelt.

Der GRR German Retail Fund No. 1 mit dem Schwerpunkt Einzelhandelsimmobilien aus dem Segment „Basic Retail“ soll in diesem Jahr auf sein Zielvolumen von 300 Mio. Euro anwachsen. Im Portfolio wird gemessen an den Mieteinnahmen ein Anteil an Lebensmitteleinzelhändlern von etwa 70 Prozent angestrebt. Erworben werden Immobilien im Bereich von drei bis 15 Mio. Euro, die langfristige Mietverträge mit bonitätsstarken Filialisten aus dem deutschen Lebensmitteleinzelhandel als Ankermieter aufweisen. Der Immobilienfonds ist als offener Spezial-AIF mit festen Anlagebedingungen nach dem deutschen Kapitalanlagegesetzbuch konzipiert und richtet sich an deutsche institutionelle Anleger. Er wird über die Plattform der Service-KVG IntReal administriert.

Ein Foto der Immobilie können Sie hier herunterladen

Duisburg_neu

Teilen