Nürnberg, 26. Oktober 2016: Die GRR Group hat 5 Edeka-Märkte in Nordrhein-Westfalen für ihr Eigenportfolio erworben. Das Transaktionsvolumen liegt bei über 13 Millionen Euro. Verkäufer ist ein luxemburgischer Immobilien Investmentfonds, für den VALAD Europe im Rahmen des Asset Management Mandats den Verkauf durchführte. Die Zahl der von der GRR Group eigenverwalteten Immobilien steigt damit auf 84.

Die Objekte befinden sich in Gladbeck, Oberhausen, Neukirchen-Vlyn, Münster und Herne. Für die Märkte in Gladbeck, Herne und Münster konnten bereits langjährige Mietverträge über 15 Jahre mit Edeka abgeschlossen werden. Der Standort in Münster wird in diesem Zuge in den nächsten Jahren modernisiert und erweitert. Die Gesamtmietfläche beträgt ca. 9.400 m2, die einzelnen Mietflächen bewegen sich zwischen 800 m² und 3.800 m².

Mit der Übernahme der Märkte setzt die GRR Group ihre Investitionsstrategie in attraktive Handelsimmobilien fort. Das Unternehmen erwirbt gezielt Fachmarktzentren sowie Einzelhandelsimmobilien und -portfolios im Lebensmittelbereich. Die Investitionsbandbreite liegt dabei bei bis zu 30 Millionen Euro. Ziel ist je nach Objekt die langfristige Vermietung, Weiterentwicklung und Aufwertung der Immobilien. Die GRR Group setzt dabei auf Wertsteigerung bei den Objekten durch Flächenexpansion und Refurbishment.

Bei der Transaktion wurde die GRR Group von der Kanzlei Rödl & Partner in Nürnberg begleitet. Der Verkäufer wurde von Berwin Leighton Paisner in Berlin beraten.

Ein Foto des Edeka-Marktes Zurheide in Bottrop, einem der Aushängeschilder dieses Portfolios, können Sie hier herunterladen

Edeka_Zurheide_Bottrop
Teilen